Die Werbung ist ein wesentlicher Bestandteil des Marketings für Unternehmen und eine Grundvoraussetzung, um gute Umsätze und hohe Gewinne zu erzielen. Jedes Unternehmen sollte sich vorab über das verfügbare Werbeetat Gedanken machen und festlegen. 


Das Werbeetat

Was bedeutet eigentlich Werbeetat? Das Werbeetat ist im Prinzip nichts anderes, als das verfügbare Budget von Unternehmen. Unternehmen legen vorab ein Budget für ihre geplanten Werbmaßnahmen fest.

Festlegung des Werbeetats


Der Werbeetat ist die Geldmenge, die ein Unternehmen für Werbezwecke zur Verfügung stellt. Es ist üblich, ein Jahres-Etats festzulegen, die die voraussichtlichen Kosten für einzelne Kampagnen und Marketing-Maßnahmen und die der laufenden, planmäßigen Werbeaktionen beinhalten. Bei der Planung umfangreicher Kampagnen ist es in einigen Fällen aber auch möglich und notwendig mit Einzelbudgets zu arbeiten.

 

Für die Festlegung des Werbeetats bieten sich verschiedene Richtlinien an. Es besteht die Möglichkeit, die Höhe des Werbeetats anhand von Kennzahlen festzulegen. So kann zum Beispiel der Umsatz die Grundlage für die Höhe des Werbeetats darstellen. Je höher der Umsatz deines Unternehmens ist, desto mehr Budget hast du für deine Werbung zur Verfügung. Auch der Gewinn stellt eine Grundlage für das Werbeetat dar. Bei dieser Methode orientiert sich die Höhe des Werbeetats am Unternehmenserfolg. Nicht nur ein hoher Umsatz führt zu mehr Budget, sondern auch der Gewinn führt dazu, dass dein Werbebudget wächst. 
 

Festlegung des Werbeetats auf Grundlage der Werbeziele


Unternehmen stellen sich vorab die Frage, welche Ziele sie für das Jahr haben und wie diese umgesetzt werden sollen. Die wichtigste Frage ist dabei natürlich, wieviel Budget das Unternehmen für Werbung, beziehungsweise Marketing-Maßnahmen ausgeben möchte. 
Unternehmen möchten also, dass durch die Werbung bestimmte Ziele erreicht werden. Damit dies gelingt, empfiehlt es sich im ersten Schritt die Werbeziele festzulegen. Anschließend sollte das Unternehmen aufgrund der festgelegten Werbeziele Maßnahmen ermitteln, mit denen diese Ziele erreicht werden können. Es sollte genau überlegt werden, welche Werbeträger und Werbemittel für das Erreichen der Werbeziele notwendig sind. Sofern das bekannt ist, können die Unternehmen die genauen Kosten für die Werbung ermitteln und in die Planung gehen. 
 

Vorteile einer Planung


Der Vorteil der Festlegung des Werbeetats auf Grundlage von Werbezielen liegt darin, dass mit einem geplanten Budget die Werbeziele besser erreicht werden können. Man kann sich stetig an seinen erarbeiteten Plan halten und verliert seine Ziele nicht aus dem Auge. Zusätzlich behält man sein Werbeetat im Blick und überschreitet es nicht. 

 

Tipps für die Festlegung des Werbeetats:

1. Welche Ziele sollen durch meine Werbung erreicht werden?

2. Welche finanziellen Mittel stehen für die Werbung zur Verfügung?

3. Wie groß ist die Werbewirksamkeit der einzelnen Maßnahmen?

Unsere Profis helfen dir weiter!


Du hast weitere Fragen? Melde dich bequem und einfach unter  +49 261 8092-111, via Mail oder im Chat. Wir beraten dich kostenfrei und stehen dir mir Rat und Tat zu Seite.

Telefon

+49 261 8092-111

Unser Service-Team steht dir von 08.00 - 17.00 Uhr mit voller Power zur Verfügung und freut sich auf deinen Anruf.

Chat

Nur wenige Klicks von deiner Antwort entfernt: Der schnelle Draht zu uns, wenn du eine kurze Frage an uns hast. Dazu einfach unten rechts auf "Chat starten" klicken.

Mail

service@remove-this.plakat-verkauft.de

Gerne kannst du dein Anliegen auch per Mail an unser Service-Team richten. Wir werden uns umgehend darum kümmern und uns bei dir zurückmelden.

Du willst mehr über uns erfahren?


Gestaltung
Preise
Zur Karte